Das Team

Jaq Croft - Erfinderin des BaggeesJaq Croft - Erfinderin des Baggees

Ich habe den Baggee erfunden, nachdem ich völlig frustriert vom Einkaufen kam, weil ich mal wieder meine Tüten vergessen hatte. Nach viel Kopfzerbrechen (und ein paar Gläsern Wein) wurde mir klar, dass ich meinen Schlüssel doch immer bei mir trage. Wenn ich also einen Tütenspender an einem Schlüsselring hätte, wäre mein Tütenproblem gelöst. Diesem Gedanken folgten viele Zeichnungen und Experimente mit Löchern in kugelförmigen Objekten, und am Ende war der Baggee geboren.

Ich sah schnell, dass der Baggee zwar zum Verstauen aller Tütenarten geeignet war, aber besonders praktisch für Hundebesitzer sein würde. Obwohl in den Baggee sowohl Einkaufstüten als auch Hundekotbeutel passen, waren das für mich zwei völlig verschiedene Dinge (und Hunde sind nun wirklich keine große Hilfe beim Tragen der Einkaufstüten). Darum beschloss ich, eine weitere, exklusive Marke für Hundekotbeutel zu entwickeln, den Doggee. In Funktion und Aussehen genau wie der Baggee, aber unter neuem Markennamen, lässt sich der Doggee an die Hundeleine befestigen. So sind die Beutel immer da, wo der Hund ist, oder viel wichtiger, da wo Herrchen oder Frauchen sie braucht.

Ich lebe im Südwesten von London mit meinem Mann, meiner Tochter und unseren zwei Hunden Flipper und Fang. Neben meinem Einsatz für die Baggee Marke bin ich auch Schauspielerin und war in zahlreichen Fernseh- und Theaterproduktionen zu sehen. Drei Jahre lang spielte ich die Rolle der Carrie Owen in der Channel 4 Serie „Hollyoaks“. In meiner Freizeit setze ich meine kreative Energie beim Upcyclen von alten Möbeln und zur Innenraumausstattung ein.

 

Baggee Geschäftsführer Conal CunninghamConal Cunningham - Geschäftsführer

Als Jaq mir im Herbst 2009 von ihrer Idee vom Baggee erzählte, war ich sofort begeistert und wollte das Projekt unbedingt auf die Beine stellen. Wir gründeten die Gesellschaft Baggee Ltd. Wir hatten beide keine Erfahrung in der Herstellung, und es erforderte viel Recherche, einige Fehlentscheidungen, Durchhaltevermögen und nicht zuletzt die Hilfe von Herstellern, Patentanwälten und Kapitalanlegern, um endlich den Baggee produzieren zu können. Da ich seit einigen Jahren ein kleines Aufnahmestudio in London leite, habe ich eine grundsätzliche Vorstellung davon, wie ein Unternehmen funktioniert. Doch dies war das erste Mal, dass wir ein Produkt auf den Markt brachten. Der Weg zum Ziel war eine intensive Schulung, aus der wir so einige Lehren ziehen konnten.

Baggee Ltd. hat seinen Sitz in London und wir können mit Stolz sagen, dass die original Baggee und Doggee Produkte in Eastbourne, UK hergestellt werden. In meiner Freizeit, wenn ich nicht gerade die Vorteile eines tragbaren Einkaufstüten-Spenders anpreise, spiele ich in einer Band Gitarre, segle und versuche allgemein gegen den Speck des mittleren Alters anzukämpfen. Noch bin ich mit Jaq verheiratet…